Gestatten, mein Name ist Benuto. Ich bin ein Labrador, fünf Jahre alt und Hund eines Herrchens mit Stil. 

Es ist durchaus legitim festzustellen, dass mein Herrchen mit seinen 44 Lenzen noch nicht zum alten Eisen zählt. 

Doch mit seiner leicht altmodisch anmutenden Liebhaberei zum Einstecktuch, das er für mich und seinesgleichen entworfen hat, bringt er mich ab und an in gewisse Erklärungsnot.

Meine Artgenossen, die ich regelmäßig auf meinen Berliner Spaziergängen treffe, staunen nicht schlecht, wenn sie mich sehen und anschließend einen Blick auf meinen Halter werfen. 

Wir gehen im Partnerlook und ehrlich gesagt, anfangs fand ich es schon etwas peinlich. Aber mittlerweile genieße ich es. 

Und zwar in vollen Zügen. Denn ich kommen bei den Damen, egal welcher Rasse, unglaublich gut an. 

Als stattlicher, waschechter Labrador bin ich eher zurückhaltend, was die Führigkeit an der Leine betrifft. Daher lässt mich mein Herrchen Oliver Markow meistens frei laufen. 

Ich danke es ihm, indem ich nicht wegrenne und stets auf ihn höre. Doch insgeheim verspürte mein Zweibeiner den unwiederstehlichen Drang, unsere tolle Beziehung auch optisch unserem Umfeld zu präsentieren. 

Eigentlich logisch, die menschliche Nase ist nicht sonderlich gut ausgeprägt und auch der Instinkt lässt ein wenig zu wünschen übrig. Was bleibt da schon?

Während ich auf Duftmarken setze, zeigt er modische Akzente. Ich trage mein Fell mit einer natürlichen tierischen Lässigkeit. 

Oliver hingegen, von Frauchen Stefanie ganz zu schweigen, bevorzugt Stoffe, die ihn kleiden und ein gewisses Establishment zeigen. 

Und so komme ich auf das Einstecktuch zu sprechen, das in den 1960er Jahren ein unverzichtbares Accessoire für den Mann von Welt war und für mein Herrchen Anlass bot, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Die Idee spricht für sich. Wenn wir Hunde Halsbänder und Geschirre tragen, warum dann nicht auch ein cooles Tuch? 

Oder wie mein Halter es ausdrücken würde: "Es ist doch schön, wenn man gleich erkennt, wer zu wem gehört." Ja, Oliver Markow ist ein markanter, stilsicherer Mann mit einem Gespür für das gewisse Etwas. 

Während unserer gemeinsamen Gassirunden ist er auf die Idee mit dem Tuch gekommen. 

Nieten, Strass und Halsbänder kamen natürlich nicht infrage, auch wenn wir Berliner so manch skurillen Anblick gewohnt sind.

Ein Tuch ist immer ein Hingucker, gesellschaftsfähig und passend für jede Meteropole. Für das Flanieren im Partnerlook.

An für sich ein Privileg unserer weiblichen Zweibeiner. Und an die hat Oliver natürlich auch gedacht. Was das Einstecktuch für den Herrn ist, ist das Haar- oder Armband für die Frau.

Natürlich hat er auch das "Kleine" für die Tasche nicht vergessen. Was mein Tuch betrifft, also ich muss sagen, es ist recht angenehm zu tragen, und mir gefällt der ursprüngliche Name "Kavalierstuch" ungemein. Denn - das bin ich. 

Einer gut riechenden Fellbiene nähere ich mich galant von vorne, sage höflich "Guten Tag", bevor ich mich ihrem Hinterteil widme. Oliver ist natürlich anders, stets höflich und charmant. Eben ein Mann mit Einstcktuch. Euer Benuto 

Tuch für den Hund je € 39 I Zweier-Set € 69 I Dreier-Set € 99

Bestellungen via Mail & Facebook I Onlineshop & Store folgen

Text von Suzanne Eichel I Aus der Zeitschrift City Dog I 01/14

Druckversion Druckversion | Sitemap
IMPRESSUM Oliver Markow I Fasanenstraße 42 I 10719 Berlin I Tel. +49 (0)30 881 75 66 I Mobil +49 (0)1511 679 86 58 I Mail: om(at)olivermarkow.de Als Diensteanbieter ist Oliver Markow für eigene Inhalte auf diesen Seiten verantwortlich. Haftung für Links Das Angebot von Oliver Markow enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte keinen Einfluss genommen werden kann. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Datenschutz Oliver Markow weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt